Melde dich jetzt fürs SchliWe 2023 an

Herzliche Einladung für ein Wochenende im Schnee mit vielen Abenteuer, Spielen, Gemeinschaft mit Gott, anderen Kids und einem barmherzigen Samariter…

Wir freuen uns auf dich

Treffpunkt: Samstag, 11. Februar 2023, 9:25 Uhr, Bahnhof Romanshorn

Rückkehr: Sonntag, 12. Februar 2023, 16:35 Uhr, Bahnhof Romanshorn

Teilnahme: Ab der 1. Klasse

Übernachtung: Jugend- und Freizeitheim „Hirschboden“,  9056 Gais AR

Kosten: Fr. 40.– pro Teilnehmer (ans Wochenende mitbringen)

Sonstiges: Das Wochenende findet bei jeder Witterung statt, Gepäckstücke anschreiben!

Anmelden bis 05. Februar 2023

 

Flyer Downloaden

Januar 23

Dankbar schauen wir aufs Jahr 2022 zurück und möchten dafür Gott unseren besonderen Dank aussprechen. Er leitet, versorgt und gibt uns immer wieder Durchhaltewillen. Wir durften viele tolle Stunden mit den Kindern erleben. Danken möchten wir auch allen Betern und den Eltern. Wir sind auf euch angewiesen und freuen uns, wenn ihr uns eure Kinder anvertraut.

Besondere Highlights im 2022:

  • Sola zur Geschichte «Di falschi Spur»
  • Jahrmarkt im Oktober
  • Jungscharweihnacht mit den Eltern

Gerne gebe ich euch einen Einblick in unsere Jungscharweihnacht. Weihnachten ist ja gerade für Kinder etwas sehr Spezielles und so wird dieser Nachmittag auch immer besonders gestaltet. So trafen sich alle Ameisli und Jungschärler am gleichen Ort und erlebten die Geschichte von Punchinello gemeinsam. Wir waren Wemmicks und mussten uns gegenseitig Punkte und Sterne anheften. Sterne für Sachen, die wir gut können und Punkte für Dinge, die uns nicht gelingen. Um 17 Uhr kehrten wir zur Chrischona Romanshorn zurück, sangen Weihnachtslieder und hörten einen Input. Bald stiessen auch die Eltern dazu und so konnten die Kinder mit ihnen verschiedene Workshops besuchen. Es gab zB. die Möglichkeit Sterne zu falten, Besenhockey zu spielen und noch vieles mehr, so dass jeder auf die Rechnung kam. Zum Abschluss assen wir alle gemeinsam feine Älplermagronen. Es war ein sehr schöner Anlass.

Im 2023 starten wir mit neuen Semesterthemen. Die beiden Ameisli-Teams werden den Kids die biblischen Gleichnisse näherbringen. Die Jungschar in Romanshorn wird sich mit der Geschichte von Josef befassen. Mit neuen Ideen möchten wir die Nachmittage vorbereiten und hoffen auf viele neue Kindergesichter. Es freut uns sehr, dass wir mit 15 Leitern und 3 Minileitern ein grosses Team sind. Es ist ein Privileg, diese Minileiter prägen zu dürfen, aber nebst den anderen Teammitgliedern und den Kindern fordert es auch heraus. Wir sind auf Gottes Hilfe und euer Gebet angewiesen.

Ein besonderes Anliegen ist der Start einer Ameisligruppe in Arbon. Viele von euch werden bereits einiges davon gehört haben. Da wir in Dozwil sehr kleine Teilnehmerzahlen hatten, machten wir uns Gedanken, wie wir weitergehen wollen. Schon länger besteht der Wunsch in Arbon im Rahmen einer Jungschararbeit das Evangelium weiterzugeben. 4 Leiter vom Dozwilerteam wohnen in Arbon und so sehen wir an diesem Ort eine offene Tür Gottes. Bereits im Januar starten wir in der Chrischona Arbon mit einem Jungscharnachmittag. Anfangs Jahr haben wir unseren geschätzten Jungscharraum in Dozwil (Pavideux) geräumt und das Material nach Arbon gezügelt. Wir freuen uns auf die neue Aufgabe und möchten uns als Werkzeug in dieser Region gebrauchen lassen. Es ist aber auch eine grosse Veränderung und eine Herausforderung für uns als Team. Danke, wenn ihr besonders für diesen Bereich betet und uns unterstützt.

Als nächster Höhepunkt steht das Schlittelwochenende vom 11. – 12. Februar in Gais, zum Thema «Barmherziger Samariter», auf unserem Programm. Wir freuen uns, dass es dieses Jahr klappen wird. J Bitte betet für genügend Schnee, Bewahrung auf der Piste, offene Kinderherzen und natürlich für weise Entscheidungen.

Zum Schluss darf ich euch mitteilen, dass wir vom 15. – 22. Juli 2023 ein Sommerlager organisieren werden. Das Thema steht bereits fest, aber wir verraten es noch nicht. Das Sola ist für die Leiter und viele Kinder jeweils das absolute Jahres-Highlight. Tragt doch diese Daten bereits im Kalender ein; zum Teilnehmen, kochen oder beten.

Unsere aktuellen Gebetsanliegen:

Dank:

  • Gefreute Jungscharweihnacht
  • Offene Türen in Arbon
  • 18-köpfiges Jungscharteam
  • Gottes Führung & Versorgung in diesem turbulenten Jahr

Bitten:

  • Vorbereitungen & Vorfreude Sola
  • Teamweekend im März (Teamzusammenhalt stärken)
  • Erweckung in der Region Arbon
  • Guter Start & Aufbau in Arbon
  • Förderung & Umgang mit Minileitern
  • Richtiger Umgang mit den Kindern
  • Offene Kinderherzen

Herzlichen Dank für euer Interesse und alle Gebete!

fürs Jungschi-Team
d’Tanja Heiniger

Jungschar Post

Liebe Eltern, Ameisli und Jungschärler

Und schon wieder stehen Weihnachten vor der Türe. Wir schauen auf ein spannendes Jahr 2022 zurück. Im 2023 haben wir verschiedene Anlässe, über die wir euch jetzt schon informieren wollen, dass ihr diese nicht verpasst und wisst, was jungschitechnisch läuft. Es ist empfehlenswert, diese Daten direkt in die Agenda einzutragen.

Wenn wir auf das letzte halbe Jahr zurückblicken, sind die Kinderzahlen in jeder Gruppe leider stetig leicht zurückgegangen. Bei der Ameisli Gruppe in Dozwil hat das zur Folge, dass wir nur noch 1-3 Teilnehmer pro Nachmittag hatten. Das Leiterteam in Dozwil besteht aus 6 motivierten Leiter. Wir haben uns daher gefragt: «Wie soll es mit der Gruppe weitergehen? Ist es sinnvoll? Könnten wir unsere Ressourcen nicht besser investieren?»
Wir hatten die Idee, eine neue Ameisli Gruppe in Arbon zu starten, da unser Leiterteam aus immer mehr Arboner Leiter besteht und wir auch eine beträchtliche Anzahl aus dieser Region haben. Nun sind wir in den Vorbereitungen um ab Januar 2023 eine Ameisli Gruppe Arbon zu starten. Wir sind froh, wenn ihr dieses Projekt auch im Gebet mittragen könnt. Falls ihr Anregungen oder Ideen habt, dürft ihr euch ungeniert melden.

Für Kinder, die das Programm in Dozwil nutzten, steht ab Januar 2023 das Angebot in Romanshorn zu Verfügung. Wir beten, dass der weitere Weg für die Kindern, die wir in Dozwil hatten, nicht als Hindernis wird.

Adventsfenster Dozwil 3. Dezember 2022

Auch dieses Jahr werden wir in Dozwil unser Adventsfenster aufbauen. Nach dem Ameislinachmittag um 17.00 gibt es noch einen kleinen Apéro. Es sind alle herzlich eingeladen

Jungschi T-Shirt

Wir lancieren eine Bestellung von Jungschar T-Shirts und Jungschi Hemden. Hättest du auch gerne eines? Melde dich bei Michael.

Jungschar Weihnachten 17. Dezember 2022

Der letzte Nachmittag im Jahr ist immer etwas Spezielles, daher dauert dieser Nachmittag bis 19.00. Wir treffen uns alle ob Jungschärler oder Ameisli um 14.00 beim Alten Schützenhaus (Feldstandstrasse 74). Ab 16.45 ist die ganze Familie (Eltern und Geschwister) zum gemeinsamen Spiel und Abendessen eingeladen. Treffpunkt dafür ist die Kirche im Rebgarten in Romanshorn (Huber Rebgarten 16). Schluss ist um 19.00 in der Kirche im Rebgarten.
Um das Abendessen planen zu könnnen, sind wir froh, wenn ihr euch als Familie auf der Homepage (jungschar.rebgarten.ch) bis am 10. Dezember anmeldet. Wir freuen uns auf euch!

Schlittelwochende 11.-12. Februar 2023

Wir planen/versuchen nächstes Jahr ein etwas speziellere Version des Schlittelwochenendes durchzuführen. Die Grundidee ist, dass Kinder, die noch zu jung sind, um am Wochenende teilzunehmen, mit ihren Eltern dabei sein können. Das Haus in Gais ist sehr geeignet für dieses Projekt. Das Ziel ist, dass Kinder und Eltern Jungscharluft schnuppern können. Die Voraussetzung ist, dass ein Kind oder mehrere aus der Familie noch nicht in der 1.Klasse ist. Es muss nicht die ganze Familie dabei sein, es ist auch möglich das nur ein Elternteil mit einem Kind dabei ist. Falls ihr Interesse an diesem Projekt habt, könnt ihr euch für mehr Infos bei Michael  melden. (Die Plätze sind auf ca. 5 Familien beschränkt.)

Pfingstlager 27.-29. Mai 2023

War du schon einmal in einem Pfingstlager? Übernachten in grossen Zelten, coole Gemeinschaft und vieles mehr! Falls du noch nicht in der 3. Klasse bist, darfst du auch gerne mit deinen Eltern am Sonntag an dem Besuchstag vorbeikommen und PfiLa-Luft schnuppern. Wir würden uns freuen.

Sommerlager 15.-22. Juli 2023

Das Leiterteam freut sich bereits auf dieses Lager, da es immer ein Highlight im Jungschialltag ist. Jetzt fehlt uns nur noch das Thema und die Kinder. Bist du dabei?

Ansprechpersonen im 2023

Jungschar Hauptleitung und Teamleiter Ameisli Gruppe Romanshorn Michael Fitzi

Teamleitung Ameisli Gruppe Arbon Tanja Heiniger

Teamleitung Jungschar Gruppe Pascal Heiniger

Als Leiterteam wünschen wir euch eine besinnliche Weihnachtszeit und Gottes Segen.
Fürs Leiterteam

dä Michael Fitzi

 

Oktober 22

Im Oktober hatten wir keinen Jungscharnachmittag aufgrund der Ferien. Stattdessen fand der Jahrmarkt in Romanshorn statt, an welchem wir einen Jungschar-Stand hatten. Wir verkauften Raclette und Kuchen und boten Spiele für die Kinder an. Es war ein erfolgreicher Tag mit guten Gesprächen und Erlebnissen.

Anfangs November erlebten die Ameisli einen sportlichen Nachmittag in einer Turnhalle in Romanshorn. Mit der Jungschar gingen wir in den Wald und bauten mit Neil Armstrong kleine Raketen mit Pet-Flaschen. Die Flaschen haben wir mit ca. einem Drittel Wasser gefüllt und dann an eine Velopumpe angemacht. Bei der Öffnung der Flasche steckten wir einen Korken hinein und durch das Hineinpumpen von Sauerstoff entstand ein grosser Druck, durch welchen die Flaschen in die Höhe spickten. Das war faszinierend zum Zusehen.

Momentan haben wir sehr viele Minileiter, wofür wir dankbar sind, aber es ist gleichzeitig herausfordernd, der «grossen Menge» gerecht zu werden und sie einzuführen – wir sind froh um Gebet! Zudem würden wir uns höhere Kinderzahlen wünschen und auch dass die regelmässigen Kinder mutig ihre Freunde einladen können. Wir sind sehr dankbar für den Jahrmarkt und die Chance, überhaupt Jungschar machen zu dürfen!

Liebe Grüsse und vielen Dank fürs Beten!

s’Jungschiteam

September 22

Mit vielen Erinnerungen schauen wir aufs Regiweekend zurück. Es ist ein Leiteranlass für die BESJ-Jungscharteams aus der Region 21. Wir von der Jungschar Romanshorn nahmen daran teil. Es ist cool, mit anderen Jungschileiter/innen ein Wochenende zu verbringen. Wir haben als Team den Samstag zusammen verbrach (wir haben Spiele gespielt, waren Wandern auf eine Strecke, auf der man Schwindelfrei sein sollte, leider waren nicht alle ganz schwindelfrei deswegen war es für einige von uns noch ein wenig herausfordernder als für die anderen).

Leider haben wir in Dozwil nicht viele Kinder, dies ist zum Teil demotivierend. Darum beten wir dafür, dass wir 15 Kinder in Dozwil haben. Sehr gerne dürft ihr mitbeten, auch sehr gerne für die Jungschar Romanshorn und Ameisli in Romanshorn. Andererseits sind wir froh, dass in Romanshorn die Kinderzahl sehr konstant und gut ist.

Am letzten Jungscharnachmittag hatte es zwischendurch zwar geregnet. Davon haben wir uns nicht unterkriegen lassen. Also hatten wir trotz des Regens einen großartigen Jungscharnachmittag.

Ich möchte noch auf den Jungschar Jahrmarkt in Romanshorn am 26.10.2022 aufmerksam machen, es lohnt sich und wir würden uns freuen, wenn wir euch sehen.

 

 

Dank für …

  • Cooles Regiweekend
  • Jungscharnachmittage

Bitten für…

  • Dass wir Kinder erreichen, die Jesus noch gar nicht kennen!
  • Steigende Kinderanzahl in Dozwil

 

Danke für euer Interesse

S’Jungschi-Team

Save the Date SoLa 2023

Liebe Eltern plant ihr die Sommerferien 2023? Wir werden auch nächstes Jahr ein Sommerlager durchführen. Es wird in der zweiten Sommerferien Woche stattfinden. Wir freuen uns schon jetzt, denn dieses Wochenlager ist immer ein Highlight, das wir auf keine fall verpassen wollen. Schreibe dir diese Woche in deinen Kalender!!! Än Liebä Gruess S’Jungschiteam.
15. – 22. Juli 2023

SoLa 22

Voller Freude schauen wir zurück auf das SoLa. Mit 24 Kindern und etwa 12 Leitern. Die Kinder waren motiviert und das Wetter war sehr gut. Da im SoLa auch viele Kinder kommen, die ansonsten nicht wirklich in der Jungschar zuhause sind, ist es immer eine grosse Chance. Wir sind Gott sehr dankbar für viele kleine und grosse Gebetsanliegen, welche er im und vor dem Lager erfüllt hat. Eines der Gebetsanliegen das erfüllt wurde, war ein Küchenteam. Unser Küchenteam hat uns super toll bekocht und sich auch gut in der Jungschar ausgekannt, was für uns ein grosser Segen war. Leider mussten wir einmal zum Arzt, es stellte sicher heraus das es schlimmer als gedacht war, dass Schlüsselbein war gebrochen. Aber kein Kind musste nach Hause gehen. Wir beten dafür, dass diese Verletzung schnell und gut verheilen kann. Ausserdem hatten wir Gott darum gebeten, dass es kein Feuerverbot geben soll. Gott hat uns erhört und das Feuerverbot kam erst am Freitag, als es für uns nicht mehr relevant war.

Das nächste was ansteht bei uns, ist die Einsetzung der neuen Minileiter. Wir Freuen uns sehr über den Zuwachs im Team und hoffen die Minileiter sind genauso motiviert wie wir. Wir möchten Gott darum bitten, dass er die Minileiter gut ausrüstet und ihnen viel Freude an der Jungschar schenkt.

Das nächste Lager, dass SchliWe, ist erst wieder im Winter. Wir freuen uns doch jetzt schon auf das gemeinsame Schlitteln und die großartigen Schneespiele. Es würde uns sehr freuen, wenn ihr euch dieses Datum merken könntet, sodass wir ganz viele Kinder sein können. 11-12 Februar 2023

Ein weiteres immer noch Aktuelles gebetsanliegen von uns, sind mehr Kinder bei den Dozwiler Ameislis. Das Leiterteam ist sehr motiviert und fühlt sich bereit für 15 Kinder. Es wäre sehr schön wenn sich dieses Gebetsanliegen erfüllen könnte, damit wir immer näher an den Leitsatz der Besj Jungscharen kommen können:

Alle Kinder und Jugendlichen in der Schweiz haben die Möglichkeit, das Evangelium zu hören, dass sie sich für Jesus entscheiden können und in der Jüngerschaft gefördert werden. BESJ-Mission nach Matthäus 28, 18-20

Unsere aktuellen Gebetsanliegen:

Dank:

  • Gelungenes SoLa
  • Funktionierendes Leiterteam
  • Motivierte Kinder

Bitten:

  • Vorbereitungen & Vorfreude SchliWe
  • Steigende Kinderanzahl in Dozwil
  • Weitere Motivation für die Leiter
  • Einstieg der neuen Minileiter
  • Offene Kinderherzen
  • Verletzte aus dem SoLa

Herzlichen Dank für euer Interesse und alle Gebete!

Jungschi-Team   Shira Bolli

Juli 22

Obwohl zwischen dem letzten Bericht und diesem nur ein Nachmittag liegt, gibt es einiges zu berichten, besonders da es der Übertrittsnachmittag war.

Für die drei Übertrittler (Übergang Ameisli – Jungschar) war es ein spezieller Nachmittag. Im Rebgarten durften sie eine kleine Mutprobe absolvieren, die von den älteren Jungschärlern vorbereitet wurde. Unter anderem gehörte ein Barfussweg dazu, der mit verbundenen Augen gegangen wird. Höhepunkt der Mutprobe war der Aufstieg vom Materialbunker durch den Schacht nach oben auf den Vorplatz des Haupteinganges.
Anschliessend ging die Jungschargruppe in den Jungschiwald, wo das Programm noch weiterging. Der Übertrittsnachmittag war aber nicht wie gewöhnlich um 17:00 fertig, sondern ging für die Jungschärler noch weiter. Zusammen machten wir Schlangenbrot mit Wienerli, also «en jungschimässige Hotdog». Nach dem Essen haben sich viele mit «Pflöckle» beschäftigt und sich so bereits aufs Sommerlager eingestimmt.

Die Ameisli waren den Nachmittag mit Lucy (dem Mädchen auf dem Jungschi T-Shirt) und Franz (dem Erfinder vom Jungschi-FRANZ, der unsere Werte darstellt) unterwegs. Der Übertrittsnachmittag bei den Jungschärlern ist gleichzeitig der Schnuppernachmittag der Ameisli. Daher wurden die Kinder der Kirche, die neu ins Ameislialter kommen, eingeladen. Wir durften einige neue Kinder willkommen heissen und wünschen uns, dass sie auch nach den Sommerferien wieder dabei sind.

An dieser Stelle möchten wir noch über einige Verantwortungswechsel informieren. Seit einiger Zeit hat Noah Grossenbacher die Teamleitung der Ameisli Dozwil von Michael Fitzi übernommen. Michael wird nach den Sommerferien den Lead für die Ameisli Romanshorn übernehmen, während Pascal Heiniger zu den Jungschärlern wechselt und dort Suela Shimi unterstützt, da sie bald für einige Monate ins Ausland geht.

Danken für…

  • Fürs SoLa haben wir bereits 22 Anmeldungen
  • Toller SoLa Lagerplatz
  • Gelungener Übertrittsnachmittag
  • Friedliche Stimmung im Leiterteam

Bitten für…

  • Sommerlager
    • Lebensverändernde Begegnungen mit unserem Gott
    • Wetter & Bewahrung
    • Gute Gemeinschaft & Stimmung, dass Freundschaften entstehen dürfen
  • Dass wir Kinder erreichen, die Jesus noch gar nicht kennen!
  • Dass sich die ehemaligen Ameisli rasch bei den Jungschärlern sowei die neuen Ameisli gut in der Ameisligruppe einfinden dürfen und sich schnell wohlfühlen

PfiLa 22

Mit Dank schauen wir auf ein erlebnisreiches, abenteuerliches und behütetes Pfila zurück. Wir durften drei Tage geniessen, die von thematischen sowie geistigen Highlights geprägt waren. Einen Pfilaplatz so nahe an unseren Wohnorten zu haben, genossen unsere Jungscharkinder sowie auch wir Leiter sehr und nutzen die Vorteile, einer kürzeren Anreise und Transportweges. Die Lage wurde vom Platzteam bestens ausgenutzt, sodass die Küchen und die Schlafplätze über eine beeindruckende Brückenkonstruktion miteinander verbunden wurden. Entgegen der Wettervorhersage hatten wir sehr gutes Wetter, und merkten wie Gottes Hand über dem Zeltplatz lag. Die Jungschärler hatten untereinander viel Spass und Freude und genossen eingeplante Freizeiten. Das Simsontheater leitete als roter Faden durch das Lager hindurch und fesselte klein und gross mit Authentizität und Realitätsgetreue. Am ersten Abend wurden alle Jungscharen zur Hochzeit von Simson eingeladen und an dekorierten Festbänken «Älplermagronen» serviert. Alle Leiter waren dabei Kellner und Kellnerinnen. Am Sonntag, fand ein Spielturnier statt, das auf den Vormittag und Nachmittag aufgeteilt wurde. Als die Eltern zu Besuch kommen konnten, wurde unser Lager von starkem Regenschauer überfallen. Diese Zeit überbrückten wir im grossen Zelt, mit viel Worship und guter Atmosphäre. Der entstandene Schlamm war trotz seiner grossen Menge mit Spass verbunden und hinderte das Vergnügen im Lager keineswegs. Mit einem Rucksack voller Erfahrungen, Begegnungen mit Gott und neu geknüpften Freundschaften reisten wir am letzten Tag nach Hause.

Wir danken Gott sehr für dieses gesengte Lager, alle Mitarbeiter und Teilnehmenden.

Wir freuen uns nun auf das Sommerlager, das voll in Planung liegt und noch viele Anmeldungen erwartet werden. Und natürlich sind wir auch in dieser Hinsicht über Gebet sehr dankbar!

März 22

Dankbar und mit vielen Erinnerungen schauen wir aufs Teamweekend in Huttwil zurück. Es ist ein Leiteranlass für die BESJ-Jungscharteams aus der ganzen Schweiz. Zu siebt nahmen wir von der Jungschar Romanshorn daran teil, einige davon zum ersten Mal. Es ist immer besonders eindrücklich, wie viele andere Regionen, Jungscharen und Leiter es gibt, die sich für die Verbreitung des Evangeliums unter Kindern einsetzen. Wir hörten Inputs, lernten wie wir die Jungscharkinder individuell fördern können und wie wichtig es ist, dass die Kinder in der Jungschar sich selbst sein dürfen. Es gab auch immer wieder Teamzeiten in denen wir über Fragen, Anpassungen und neue Ideen austauschen konnten. Diese Zeiten waren sehr wertvoll und wir durften neu visionieren. Später etwas mehr dazu. Insgesamt nahmen über 800 Leiter und Leiterinnen teil. Am Samstagnachmittag fand ein Geländegame mit allen anwesenden Leitern statt, was sehr eindrücklich und spassig war. (Unten könnt ihr ein Bild des Games sehen!)

Wie oben erwähnt, konnten wir über unsere Wünsche sprechen. Momentan hält sich die Kinderanzahl in Dozwil sehr in Grenzen. Unser Team in Dozwil ist sehr motiviert und voller Tatendrang, deshalb träumen wir von 15 Kindern. Nun möchten wir uns immer wieder bewusst Zeit zum Gebet nehmen und für die Kinder von Dozwil und Umgebung beten und glauben, dass Gott uns erhört. Vergangenen Samstag durften wir bereits erleben, dass sieben Kinder dabei waren. Wir erwarten grosses von unserem grossen Gott! Sehr gerne dürft auch ihr mitbeten, auch für die Jungschar in Romanshorn und die Ameisli in Romanshorn. In Romanshorn sind die Kinderanzahlen ziemlich konstant und gut, das freut uns sehr.

Wir freuen uns bereits auf das kommende PfiLa (Pfingstlager). Es wird vom 4.- 6. Juni 2022 zum Thema Simson stattfinden. Kinder ab der 3. Klasse dürfen daran teilnehmen. Es besteht noch die Möglichkeit zur Anmeldung! Letztes Jahr hat das Pfingstlager nur in unserer Jungschar stattgefunden, aber in diesem Juni werden alle Jungscharen aus der Region 21 dabei sein. Es wird ein spannendes, aufregendes Programm geben und es lohnt sich auf jeden Fall dabei zu sein.
Wir sind bereits am Vorbereiten und wären euch dankbar, um Unterstützung im Gebet. Ein regionales Lager benötigt gutes Absprechen unter den Jungschar, einen grossen Lagerplatz und vor allem sonniges Wetter.

Gerne erinnern wir euch ans geplante SoLa (Sommerlager) vom 16.- 23. Juli 2022. Man kann sich bereits auf unserer Homepage anmelden! Es würde uns sehr freuen, wenn ihr uns im Werbung machen oder im Gebet unterstützt. Das Sommerlager ist eine ideale Woche, um den Kindern Jesus näher zu bringen und unseren Jungscharleitspruch zu leben:

Alle Kinder und Jugendlichen in der Schweiz haben die Möglichkeit, das Evangelium zu hören, dass sie sich für Jesus entscheiden können und in der Jüngerschaft gefördert werden. BESJ-Mission nach Matthäus 28, 18-20

Unsere aktuellen Gebetsanliegen:

Dank:

  • Ermutigendes Teamweekend
  • Regelmässige, motivierte Jungschärler in Romanshorn
  • Küchenteam für’s Pfila

Bitten:

  • Vorbereitungen & Vorfreude PfiLa und SoLa
  • Steigende Kinderanzahl in Dozwil
  • Leitersituation (Motivation und Durchhaltewillen)
  • Richtiger Umgang mit den Kindern
  • Offene Kinderherzen

Herzlichen Dank für euer Interesse und alle Gebete!

sJungschi-Team